Über die Bloggerin

 cropped-14590034_738787756272273_7981590402202506494_o

Wer ist eigentlich Luise?

Ich bin die „Autorin“ des Blogs „aufgeblättert…“ – Luise. Ich habe Philosophie, Geschichte und internationale Politik studiert. Derzeit arbeite ich in einem Buchladen. Hier kann ich einerseits meine Buchsucht stillen (zumindest zum Teil). Andererseits werde ich natürlich immer wieder inspiriert und leider auch verführt. Mein Blog ist da nun aber auch die ideale Ausrede, warum ich neue Bücher kaufen muss. 2015 hatte ich eher spontan den Impuls, einen Blog zu gründen. Ich habe Spaß daran, kreativ Worte und Zeilen auf’s Papier zu bringen und gleichzeitig mich kritisch mit Sachverhalten auseinanderzusetzen. Ich hatte Lust über Themen zum aktuellen Zeitgeschehen sowie über Literatur und Kultur zu schreiben. Es gab bei „Luise blättert auf“ bereits eine Kategorie, die sich „aufgeblättert“ nannte, in der ich Bücher rezensiert und vorgestellt habe.  Mit der Zeit kristallisierte sich immer mehr für mich heraus, dass ich das besonders gern mache: Buchbeiträge und Rezensionen schreiben. Deshalb wurde mein Blog in kleinen Schritten zu einem Literatur- und Buchblog. Seitdem nennt sich der Buchblog „aufgeblättert…“.

Wie kam ich zum Lesen?

Meine Leidenschaft für Bücher weckte Astrid Lindgrenin mir. Spätestens als ich endlich alle Buchstaben unseres Alphabets lesen und schreiben konnte, waren Bücher für mich nicht mehr weg zu denken. Michel aus Lönneberger und Ronja Räubertochter hatten es mir besonders angetan. Sie sind mit bis heute im Gedächtnis geblieben. Mit der Zeit hat sich mein Geschmack allerdings etwas verändert (Um ehrlich zu sein, habe ich dennoch immer wieder Spaß daran, Astrid-Lindgren-Bücher Kindern vorzulesen).

Über meinen Buchgeschmack

Ich mag besonders gesellschaftskritische Geschichten und solche, die auf wahren Begebenheiten beruhen oder rein theoretisch passiert sein könnten. Dies entspricht der Belletristikkategorie „Literatur“. Fantasy und Krimi lese ich zwar eher weniger, da sie nicht zu meinen Spezialgebieten zählen. Doch bin  ich da auch immer wieder offen für Neues. Denn Bücher können überraschen. Immerhin bin ich ein absoluter Sherlock-Holmes-Fan und ein Kind der Harry-Potter-Romane und Alice im Wunderland.

Außerdem faszinieren mich Dystopien wie 1984 oder die Tribute von Panem faszinieren mich. Sie sind genauso überspitzt, haben aber tatsächlich einen wahren Kern. Vor allem 1884 zähle ich zu den wichtigsten und intelligentesten Bücher unserer Literaturgeschichte.

Womöglich aufgrund meines Studiums geschuldet interessieren mich auch Sachbücher zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Deshalb finden sie auch einen wichtigen Platz in meinem virtuellen Bücherregal.

Meine Mission

Ich werde Neuerscheinungen lesen und rezensieren, wobei sie sowohl aus der Kategorie Belletristik (Romane und Unterhaltungsliteratur) als auch aus dem Bereich Sachbücher kommen werden. Dabei wird bei mir der Fokus auf Büchern liegen, die unterhalten, aber auch kritisch zum Nachdenken anregen. Viele Blogs schreiben vor allem über Belletristik. Doch können Sachbücher spannender sein, als man glaubt, außerdem informieren sie gleichzeitig. Auch mein Blog informiert. Da passt es wunderbar zusammen.

Neben neuen Büchern, möchte ich aber auch Klassiker vorstellen und damit mir selbst vornehmen und mich „zwingen“, den einen oder anderen zu lesen. Auch wenn wir in der Schule scheinbar mit Büchern überfrachtet werden, so gelingt es doch nicht jedes „wichtige Werk“ zu behandeln. Vor allem sind es selten diese, die uns individuell faszinieren.

Bücher sind für alle da!

Es gibt so viele Bücher, die man lesen kann. Gerade deshalb möchte ich meine Gedanken dazu teilen und freue mich über jegliche Diskussionen mit euch und Eindrücke, die ihr zu den Büchern habt oder hattet, wenn ihr sie schon gelesen haben solltet.

Ich bin mir nämlich sicher, jeder der der Meinung ist, er lese nicht gern, hat nur noch nicht sein persönliches Lieblingsbuch gefunden. Es verhält sich mit Büchern genauso wie mit dem Wetter: Es gibt kein schlechtes, nur falsche Kleidung. 😉

Ihr habt Buchtipps für mich? Immer her damit! Ihr braucht eine persönliche Inspiration für Bücher? Dann schreibt mir! Zum Kontaktformular

Hier erfahrt ihr mehr über aufgeblättert