#lieblingsbuchhandlung

#lieblingsbuchhandlung Winter

Zu Besuch bei der Buchhandlung „Winter“ in Berlin Charlottenburg

Vom 04.-11. November fand die Woche unabhängiger Buchhandlungen – #wub statt. Hier veranstalten die unabhängigen, Inhaber geführten Buchhandlungen zahlreiche Lesungen und Aktionen wie „Autoren werden Buchhändler“ oder eine Instagram-Challenge für Blogger und Bookstagramer, um mehr auf sich aufmerksam zu machen. Ich finde es eine tolle Initiative, zu der ich direkt eine unabhängige Buchhandlung besucht habe.

Wie der eine oder andere bestimmt schon gesehen hat, gibt es seit neuestem auf meinem Blog die Kategorie #lieblingsbuchhandlung, bei der ich regelmäßig Buchhandlungen besuchen und vorstellen möchte. Ziel ist es, so euch auf die kleinen, privaten Buchläden aufmerksam zu machen und sie damit zu unterstützen. Mehr zu meinen Beweggründen findet ihr unter: #lieblingsbuchhandlung. 

Ich beginne mit der Buchhandlung „Winter“ in der Giesebrechtstraße (Charlottenburg), die ich selbst erst entdeckt habe.

IMG_20170923_135108_485
Die unabhängige Buchhandlung „Winter“ in Berlin-Charlottenburg

In der Buchhandlung „Winter“

Als ich die kleine Buchhandlung nach erstem Stöbern in den Buchkästen in der Auslage vor der Buchhandlung betrat, umgab mich direkt ihre sehr gemütliche Atmospähre. Man hat das Gefühl sich in einem Wohnzimmer oder privaten Bücherzimmer zu befinden, sodass man sich direkt wohl fühlt. Wie es sich für einen urigen Buchladen buchstäblich wie aus Büchern gehört, ist die Buchhandlung Winter ein liebevoll, leicht chaotisch eingerichtet. Die Regale sind bis fast oben hin prall gefüllt mit Büchern. Dabei stehen stecken auch mal Bücher in Ecken, stehen in zweiter Reihe oder liegen oben auf. Außerdem stehen mit viel Charme auch Stapel von Büchern auf den Tischen, Stühlen oder auf dem Boden.

Besonders mochte ich auch das Repertoire der Buchhandlung Winter, da neben den klassischen Kategorien der Belletristik und Sachbüchern vor allem auch Kultur- und Geschichte als Genre angeboten werden. So findet man hier auch speziellere Fach- und Sachbücher oder themengebundene Romane, die in vielen Buchhandlungen eher selten zu finden sind. Nichtsdestotrotz waren auch die Bereiche Romane, Berlin und Kinderbuch sehr umfangreich ausgestattet, sodass man trotz der kleinen Räumlichkeiten stundenlang stöbern könnte.

IMG_20170923_135340_346
Eine liebevoll, leicht chaotisch eingerichtete Buchhandlung

Die Buchhändlerinnen berieten mich persönlich und nahmen sich sichtlich bewusst Zeit für alle Kunden, wie mir auffiel. So kam ich auch in ein Gespräch mit der Inhaberin und hörte ihr ihre Leidenschaft für Bücher und ihrer Buchhandlung direkt an.

Daher mein Fazit:

Ich freue mich, dass sich dieser kleine, gemütliche Buchladen bei mir ganz in der Nähe befindet, sodass ich ihn ab sofort öfter besuchen werde. Umso überraschter bin ich aber auch, dass ich sie bis jetzt noch gar nicht entdeckt hatte, sondern in Instagram-Storys anderer Buchblogger darauf aufmerksam gemacht werden musste. Bestimmt werde ich passend zum Namen im Winter dort bald das eine oder andere Weihnachtsgeschenk suchen.

 

Wenn ihr in Charlottenburg oder Umgebung wohnt oder in der Nähe seid beziehungsweise mal nach spezieller Fach- und Sachliteratur aus den Bereichen Kultur und Geschichte sucht, dann schaut doch auch mal in der Buchhandlung „Winter“ vorbei! Ich finde es jedenfalls einen absoluten Geheimtipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s