Blättermonat

Blättermonat Mai

Mein Rückblick in Büchern für den Monat Mai

Der Sommer hat begonnen und Sommerzeit bedeutet in aller Regel auch die Zeit der großen Feiern und Festlichkeiten. Feiertage wie Himmelfahrt und Pfingsten waren ideal für besondere Anlässe. So bin auch ich diesen Monat viel unterwegs gewesen, zum Beispiel auf einer wundervollen romantischen Hochzeit oder auf Ausflügen mit alten Freunden, die man nur noch selten schafft zu sehen. Wenn dann noch die Arbeit ruft, sind freie Momente zum Abschalten, Lesen und Schreiben eher selten.

Dennoch hatte ich ein paar schöne Lese-Momente gehabt und ein paar neue Schmuckstücke sind in mein Bücherregal gezogen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

IMG_20170609_172532_237
Meine Bücher im Mai!

Bücherwürmer unter sich

Außerdem gab es noch ein ganz besonderes Highlight für mich: Das Treffen mit anderen lieben Bookstagramern ( Leute, die über Bücher bei Instagram posten) und Buchbloggern Anfang Mai (streng genommen, waren es nur Bloggerinnen). Organisiert hat es die liebe Anabelle von Stehlblüten, die sogar dafür aus dem fernen Leipzig angereist kam. Anfangs haben wir uns zum Aufwärmen bei Dussmann getroffen. Beim Stöbern konnten wir uns so ein bisschen näher kennen lernen und ins Gespräch kommen. Vermutlich waren wir an diesem Tag für den großen Buchladen in der Friedrichstraße der Jackpot. Ich persönlich habe mich für ein Buch entschieden, was ich schon seit Längerem überlegt hatte zu lesen: Fangirl von Rainbow Rowell, worüber ich bei meinem Blick ins Bücherregal gleich noch etwas mehr erzählen werde. Als Gruppe kamen wir mit einem ganzen Stapel Bücher wieder raus. Janine von bookstravellingtheworld entführte uns danach in die geheime Welt der Buchhandlungen in Prenzlauer Berg. Auch ich war gespannt, da es mich bis dato zum Schmökern in dieser Gegend noch in wenige Buchläden verschlagen hatte.  Bei einem Kaffee oder leckeren heißen Schokolade stärkten wir uns bei Fräulein Schneefeld und Herrn Hund, eine süße Chocolaterie in der Prenzlauer Allee, die gleichzeitig auch eine Buchhandlung ist. Danach zogen wir auf unserer Bücher-Tour weiter in die Kastanienallee zur Buchbox und ihrer Schwester-Buchhandlung  Lovestory of Berlin mit englischsprachigen Büchern. Es war wie eine Art Mission: Denn gerade die kleinen Buchhandlungen sollten unterstützt werden. Ich habe in Prenzlauer Berg die Gelegenheit genutzt, kleine Geschenke zu besorgen wie Notizbücher oder im Bücher-Café eine spezielle Schokolade (Rhabarber-Kokos) zu kaufen. Vor allem war es schön, andere Gleichgesinnte zu treffen und sich über unsere Leidenschaften – Bücher und Bloggen – auszutauschen. Anfangs war ich offen gestanden etwas aufgeregt, da ich unsicher war, wie es sein wird, plötzlich diejenigen zu treffen, mit denen man online schon vernetzt ist. Jedoch war es von Anfang an eine sehr angenehme Stimmung. Ich empfand es, als würden wir uns schon länger kennen – und damit meine ich nicht nur über Likes bei Instagram.

IMG_20170606_104812_975
Lovestory of Berlin – The English Bookstore

Mein Bücherregal im Mai

Nun aber zu meinem Bücherregal und was im Mai dort so los war:

Rezensionen

Marina Keegan: Das Gegenteil von Einsamkeit

Dieses Buch hat mich sehr berührt und in die Welt der gewandten Worte und Gedanken von Marina Keegan reisen lassen. Auch das Schicksal der jungen Marina ist mehr als bewegend. Das Buch kürte ich, noch während ich es las, als meinen persönlichen Liebling im Monat April. Ihr liebt Essays und Shortstorys sowie vor allem emotionale Geschichten? Dann ist das Gegenteil von Einsamkeit genau richtig für euch. Ihr habt ein Wort für das Gegenteil von Einsamkeit? Dann lasst es mich wissen! Einsam? Im Gegenteil.

Christoph Schulte-Richtering: 32 Tage Juli

Das Buch handelt von der Freundschaft zweier Männer JayJay und Tiggy, die ihre Jugendreise voller Abenteuer nach 30 Jahren wiederholen möchten. Leider bin ich trotz der Geschichte über Urlaub, heiße Temperaturen und Sommer in Portugal persönlich nicht so richtig warm mit dem Buch geworden. Überzeugt euch aber gern selbst! Mehr dazu findet ihr in meiner Rezension: Sommer in Dauerschleife

Currently reading 

Felix Lobrecht: Sonne und Beton

Sonne und Beton spielt in Neukölln, genauer gesagt in Gropiusstadt. Es handelt von vier Jungendlichen, die in einer Welt zwischen Partys, Drogen und Gewalt aufwachsen. Obwohl man sich erst einmal an die Sprache des Berliner Jugend-Slang gewöhnen muss, so klangen die ersten Seiten dennoch vielversprechend. Es wird heiß im Berliner Sommer zwischen Hochhäusern und Kriminalität in Gropiusstadt, einer Gegend, in der die Gentrifizierung derzeit wohl noch einen großen Bogen macht. Ich bin gespannt!

Warum Sonne und Beton noch etwas im Bücherregal warten muss, bis ich mich so richtig auf den Berliner Sommer einstimmen kann, liegt an diesem mich persönlich fesselnden Roman:

Rainbow Rowell: Fangirl

Das Buch kaufte ich beim Bloggertreffen. Die anderen Bloggerinnen begannen zu schwärmen, als ich das Buch aus der Abteilung English Books in Dussmann nahm.  Ich war anfangs zugegebenermaßen etwas skeptisch: Würde auch mir die Young Adult Geschichte über ein Mädchen gefallen, dass im ersten Jahr in der Highschool ist, ihre erste Liebe kennen lernt und selbst Fanfiction über Simon Snow, einer Buchfigur, schreibt? Ja!

Die Geschichte ist sehr berührend. Man fiebert mit, wie Cath beginnt mehr aus sich herauszukommen und immer mehr soziale Kontakte gewinnt. Eher widerwillig versucht sie den Wunsch ihrer Zwillingsschwester Wren zu akzeptieren, mehr Dinge allein zu unternehmen. Anfangs verbarrikadiert sie sich noch in ihrem Zimmer im Studentenwohnheim und schreibt ihre eigenen Geschichten über Simon Snow. Doch im Fiction-Schreibkurs lernt sie Nick kennen und ihre Mitbewohnerin Reagan und deren bester Freund Levi zeigen ihr immer mehr, dass auch das reale Leben so seine Vorzüge hat. Ich habe mich damit mal wieder an ein Buch in Englisch gewagt und mir wird bewusst, dass Bücher in Originalsprache noch einmal ihren ganz eigenen Charme haben. Auch gelingt der Autorin der Wechsel zwischen Cath’s Geschichte und Auszügen aus dem Roman über Simon Snow. Mehr verrate ich noch nicht. Bald gibt es auch die Rezension. Nur soviel: Im Sommer kommt Fangirl auch in Deutsch auf den Markt! Ich küre Fangirl außerdem zu meinem Liebling des Monats Mai!

IMG_20170514_194936_293
Fangirl, mein Mai-Liebling kaufte ich beim Bookstagram-Treffen bei Dussmann Berlin

Weitere Neuzugänge 

Stephan Orth: Couchsurfing in Russland und Jan Schomburg: Das Licht und die Geräusche

Beide Bücher zogen als Leseexemplare bei mir ein. Stephan Orths Buch verspricht eine Reise in den Riesen des Nordens mit gesellschaftskritische Zügen. „Das Licht und die Geräusche“ war für mich schon als Titel ansprechend. Als ich ein Interview im Büchermagazin mit Schomburg las, bekam ich noch mehr Lust das Buch zu lesen. Viel mehr weiß ich aber noch gar nicht und lasse mich überraschen. Beide Bücher scheinen wunderbare Sommerlektüre zu sein. Ich freue mich darauf!

Ein Ausblick in den Juni:

Da wir nun schon den Monat Juni angebrochen haben, möchte ich direkt einen Ausblick in den nächsten Büchermonat wagen:

Für mehr Buchhandlungen um die Ecke

Immer mehr Leute kaufen gern Bücher online oder haben E-Books, auf denen man die Lektüre entspannt mit einem Klick herunterladen kann. Auf diese bequeme Art shoppen zu gehen, ist praktisch an unserer digitalisierten Welt. Dennoch es hat auch seine Nachteile: Die kleinen Buchhandlungen haben es immer schwerer, zu überleben!

Dabei nehmen sie einen in ihre ganz eigene Welt mit. Man kann stöbern, sich in Bücher einlesen und sich auch direkt in Bücher verlieben, sobald man sie in den Händen hält. Diese Art der Faszination ist wichtig, weshalb ich euch Bücherwürmer dazu animiere, die kleinen Buchhandlungen um die Ecke wieder für euch zu entdecken. Diejenigen die bei Instagram aktiv sind, möchte ich außerdem gern dazu aufrufen, ein Foto eurer Lieblingsbuchhandlung unter dem Hashtag #lieblingsbuchhandllung zu posten. So können wir gemeinsam ein Statement setzen! Mehr dazu findet ihr auf meinem Instagram- Account unter dem Foto der Buchhandlung Lovestory of Berlin.

Nächste Woche freue ich mich außerdem ganz besonders auf eine Veranstaltung in der Buchbox Berlin: Brot und Bücher. Dort stellen die Buchhändler des Ladens abends in gemütlicher Stimmung ihre persönlichen Lesetipps vor. Es ist der letzte Brot und Bücher Abend vor der Sommerpause, sodass ich die Chance unbedingt noch nutzen möchte. Da freue ich mich auch schon, ein paar nun bekannte Gesichter vom Bookstagramtreffen wiederzusehen! Wer ist dabei?

Ich werde auf jeden Fall davon berichten! Freut euch auf einen spannenden neuen Blättermonat Juni, in dem mich sicher auch die eine oder andere spannende Story für begleiten wird. Welche Bücher von der vorgestellten Lektüre kennt ihr schon und könntet ihr empfehlen? Ich bin auf eure Anregungen gespannt!

Lesens- und Empfehlenswertes

Diesen Monat habe ich auch mal nicht über Bücher geschrieben. Habt ihr Lust auf eine neue Serie, bei der ihr gleichzeitig etwas über die Geschichte der 60er/70er Jahre lernt? Dann schaut gern hier vorbei: She for She 

Wusstet ihr schon?

Brot und Bücher ist zum einen eine Initiative, die sich für Kinder in Not und für ihre Bildung in der ganzen Welt einsetzt.

Außerdem findet ihr hier mehr zur Veranstaltung in Berlin. Vielleicht habt ihr auch mal Lust, vorbeizuschauen? Brot und Bücher

Ein Kommentar zu „Blättermonat Mai

  1. eine Buchhandlung UND Chocolaterie?! da muss ich jetzt unbedingt hin 😀

    Wir werden auch bei Brot und Bücher sein und haben für die letzten 2 Veranstaltungen sogar schon Berichte bei unserem Blog geschrieben. Kannst ja mal reinschnuppern. Wir freuen uns jedenfalls jedes mal darauf und geben viel zu viel Geld aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s