Rezensionen · Romane + Erzählungen

Roman in Moll und Dur

Eine Rezension zu Thees Uhlmanns: „Sophia, der Tod und Ich“ 09/2017 als Taschenbuch (Hard Cover 2015) erschienen, Kiepenheuer & Witsch Thees Uhlmanns Debütroman „Sophia, der Tod und ich“ klingt schwerfälliger, als die Geschichte letztendlich ist. Denn es ist zwar eine Auseinandersetzung mit dem Tod, aber gleichzeitig auch ein Buch über das Leben, welches mit viel… Weiterlesen Roman in Moll und Dur

Blättermonat

Blättermonat August

Mein Rückblick in Büchern für den Monat August Für den Monat August bin ich sehr zufrieden mit meiner Ausbeute. Zum einen sind sogar zwei ganz besondere Schätze unter den gelesenen Büchern dabei gewesen. Beide würde ich direkt zu meinen bisherigen Highlights für 2017 zählen: „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky sowie… Weiterlesen Blättermonat August

umgeblättert

Dystopien als Spiegel

Der wahre Kern von Dystopien George Orwell hat seinen Roman „1984“ genau genommen zwischen 1946-1948 geschrieben. Die Welt, die er im Jahr 1984 skizziert, ist eine Dystopie, eine fiktive düstere totalitäre Gesellschaft. Für mich bleibt 1984 eines der beeindruckendsten Bücher, welches ich je gelesen habe. Der Inhalt und die Interpretationsmöglichkeiten des Romans sind jedoch komplex,… Weiterlesen Dystopien als Spiegel

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Rauschendes Kopfkino

Eine Rezension zu “ Das Rauschen in unseren Köpfen“ von Svenja Gräfen (April 2017, Ullstein fünf) Das Rauschen ins unseren Köpfen versprach mir eine moderne Geschichte über das Lieben und Leben unserer Generation, über die Geschichte eines Mädchens und Jungen, die sich zum ersten Mal richtig verlieben. Das Buch ist jedoch mehr als die Geschichte über… Weiterlesen Rauschendes Kopfkino

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Seltsame Okapi-Träume

Eine Rezension zu “ Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky ( 07/2017 erschienen im DuMont-Buchverlag) Kennt ihr dieses Gefühl, dass ihr manchmal, nachdem ihr ein Buch eines bestimmten Genres gelesen habt, danach Lust auf einen ganz anderen Stil verspürt ? So ging es mir neulich, als ich einen gesellschaftskritischen Roman gelesen… Weiterlesen Seltsame Okapi-Träume

Blättermonat

Blättermonat Juli

Mein Rückblick in Büchern für den Monat Juli Eigentlich liebe ich es, mich im Sommer einfach in einen Park oder an den Landwehrkanal zu setzen um zu lesen. Doch mein Juli war offen gestanden etwas durchwachsen, was das Bücherlesen angeht. Zwischendurch hatte ich mich angesteckt, Diagnose: Leseflaute. Ich konnte mich nicht so recht für einen… Weiterlesen Blättermonat Juli